Mein ERSTES Geld (207) : Löten lohnt

Was der Präsident der Bundesbank in seinem ersten Ferienjob fürs Leben gelernt hat.

Jens Weidmann[Präsident der Bundesbank]
Foto: dpa

Als ich um die 15, 16 Jahre alt war, habe ich in den Schulferien in einer Elektronikfirma Leiterplatten gelötet. Unangenehm war, dass man ständig beißenden Qualm um sich hatte, aber insgesamt war der Job in Ordnung. Ich habe mit dem verdienten Geld auf eine Stereoanlage gespart und mir das leisten können, was man sich als Jugendlicher an kleinen Dingen so wünscht. Löten zu können, hat mir später bei den Elektroarbeiten in unserem Haus geholfen.

Aufgezeichnet von Moritz Döbler

Jens Weidmann (43) war der engste Wirtschaftsberater von Bundeskanzlerin Angela Merkel, bevor er im Mai 2011 Präsident der Bundesbank wurde. Der promovierte Volkswirt ist verheiratet und hat zwei Kinder.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben