Mein erstes Geld (208) : Politik und Lakritz

Heute ist Phillipp Rösler Bundeswirtschaftsminister und FDP-Chef. Doch wie verdiente er sein erstes Geld?

Philipp Rösler
Früher fuhr er Zeitungen aus, heute wirbt er für die deutsche Wirtschaft: Philipp Rösler.
Früher fuhr er Zeitungen aus, heute wirbt er für die deutsche Wirtschaft: Philipp Rösler.Foto: dpa

Als Schüler habe ich in Bückeburg ein Wochenblatt ausgetragen. Ich muss um die 13 Jahre gewesen sein und bin mit dem Fahrrad von Gartentor zu Gartentor gefahren. Bezahlt wurde ich pro Exemplar. Ich glaube, es waren ein paar Pfennig und etwas mehr für eingelegte Werbung. Ich habe damals eine Erfahrung gemacht, die später in der Politik hilfreich war, als es darum ging, Wahlwerbung einzuwerfen. In Gegenden mit vielen Hochhäusern geht es schneller als dort, wo viele Einfamilienhäuser stehen. Das habe ich mir gemerkt.

Gespart habe ich damals sicherlich nicht alles. Denn ich war verrückt nach Lakritz, die ich in meinem Lieblingsladen gekauft habe. Es war harte Arbeit, und die sollte sich auch lohnen.

Aufgezeichnet von Moritz Döbler.

Philipp Rösler wurde in den Kriegswirren von Vietnam geboren und von einem deutschen Ehepaar adoptiert. Nach dem Abitur studierte er Medizin bei der Bundeswehr. Er ist verheiratet und Vater von Zwillingstöchtern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar