Mein ERSTES Geld (216) : Nicht ohne den Opa

Heute ist Martin Wittig Unternehmensberater. Während seines Studiums hat er als Bergmann gearbeitet.

Martin Wittig
Martin Wittig ist Chef der Unternehmensberatung Roland Berger.
Martin Wittig ist Chef der Unternehmensberatung Roland Berger.Foto: Thilo Rückeis

Ernsthaft Geld verdient habe ich zum ersten Mal als Schüler in einem Maschinenbaubetrieb. In Neunkirchen, einer alten Hüttenstadt im Saarland. In der Nähe bin ich aufgewachsen. Der Betrieb war ein Zulieferer für die Bergbauindustrie. Ich habe an einer Galvanik-Anlage gearbeitet, in der Spezialstempel für den Bergbau beschichtet wurden. Fürchterlich gestunken hat es in der Halle. Aber es gab mehr Geld – 30 Prozent – als in anderen Teilen des Unternehmens, etwa acht D-Mark in der Stunde. Drei oder vier Mal habe ich das in den Schulferien gemacht.

Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich mir von den Ersparnissen dann ein Mofa gekauft. Eine Hercules. Leider hat das Geld nicht ganz gereicht. Den Rest hat mein Opa dazugegeben.

Aufgezeichnet von Henrik Mortsiefer.

Martin Wittig, Jahrgang 1964, ist Chef der Unternehmensberatung Roland Berger. Während seines Studiums (Bergbauwissenschaften und Betriebswirtschaft) hat der gebürtige Saarländer als Bergmann gearbeitet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar