Mein ERSTES Geld (223) : Am Anfang war Schwarzarbeit

Der erfolgreiche Drogeriemarktgründer hat schon früh unternehmerisches Geschick gezeigt.

Dirk Roßmann
Dirk Roßmann wurde 1946 in Hannover geboren. 1972 eröffnete er in Hannover den ersten Selbstbedienungs-Drogeriemarkt Deutschlands. Heute betreibt die Firma Rossmann 1600 Filialen in Deutschland.
Dirk Roßmann wurde 1946 in Hannover geboren. 1972 eröffnete er in Hannover den ersten Selbstbedienungs-Drogeriemarkt Deutschlands....Foto: dapd

Wir wohnten etwas außerhalb von Hannover, in einer Siedlung mit rund 50 Häusern. Meine Eltern hatten eine kleine Drogerie in Hannover, die meine Mutter nach dem Tod meines Vaters 1958 weiterführte. Auf Drogeriewaren gab es damals eine Preisbindung, wie heute bei Büchern. As ich zwölf Jahre alt war, bat ich meine Mutter, mir Drogeriewaren zehn Prozent billiger zu verkaufen. Zu Hause räumte ich die Speisekammer halb aus, um dort die Sachen zu lagern. Mit meinem Fahrrad belieferte ich dann die Leute in unserer Straße, immer freitags. Manchmal habe ich sogar Rabattmarken ausgegeben. Ich hatte schnell hohe Umsätze, mehrere tausend Mark im Monat. Das habe ich natürlich schwarz gemacht, das bekenne ich heute. Mit 14 begann ich dann eine Lehre als Drogist in Hannover und gab meinen lukrativen Lieferservice auf. Das Geld habe ich mit 16 Jahren in eine Eigentumswohnung in Hannover investiert.

Aufgezeichnet von Jahel Mielke.

Dirk Roßmann wurde 1946 in Hannover geboren. 1972 eröffnete er in Hannover den ersten Selbstbedienungs-Drogeriemarkt Deutschlands. Heute betreibt die Firma Rossmann 1600 Filialen in Deutschland.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben