Mein ERSTES Geld (233) : Erst die Zeitung, dann die Schule

In seiner Jugend musste der Leiter der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg des Bundesagentur für Arbeit früh aufstehen, um sich einen Kreta-Urlaub leisten zu können.

Dieter Wagon
Dieter Wagon (60) ist seit März Chef der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit (BA). Der Berliner hat Jura studiert und dann in verschiedenen Funktionen für die BA gearbeitet.
Dieter Wagon (60) ist seit März Chef der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit (BA). Der Berliner hat...Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Ich habe als Schüler damit angefangen, den Tagesspiegel auszutragen. Begonnen habe ich, als ich 17 Jahre alt war. Das bedeutete: um 4.30 Uhr oder fünf Uhr aufstehen, Zeitungen verteilen und dann in die Schule. Zwei Jahre lang habe ich das gemacht. Mein Zustellgebiet lag teilweise in Steglitz, teilweise in Zehlendorf. Später habe ich dann nicht nur den Tagesspiegel, sondern auch die „Berliner Morgenpost“ und „Die Welt“ ausgetragen. Mit dem ersten verdienten Geld konnte ich meinen Kreta-Urlaub finanzieren. Solidarität der ersten Stunde, wenn Sie so wollen.

Aufgezeichnet von Simon Frost

Dieter Wagon (60) ist seit März Chef der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit (BA). Der Berliner hat Jura studiert und dann in verschiedenen Funktionen für die BA gearbeitet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben