Mein ERSTES Geld (269) : T-Shirts ausgepackt

Alexander Jung Vattenfall-Bevollmächtigter

Meine erste Berührung mit der Arbeitswelt der Erwachsenen fand in einem fensterlosen Untergeschoss eines Warenhauses statt. Ich war 14 und wollte nach New York. So etwas müsse man sich verdienen, meinten meine Eltern. Also heuerte ich als Hilfskraft an, packte täglich hunderte T-Shirts aus und wunderte mich über sehr niedrige Einkaufspreise. Und ich lernte als Gymnasiast, dass Vorarbeiter mächtiger sind als Klassenlehrer. Der krönende Abschluss dieses Ferienjobs waren ein paar Tage Außendienst. Ich kam fix und fertig nach Hause. Vor allem, weil dort täglich ein Kasten Bier geleert wurde. Später arbeitete ich öfters in einem Industriebetrieb. Mit Nachtschichten konnte man viel Geld verdienen. Ich lernte dort auch einiges über das Potenzial industrieller Fertigung. Zum Beispiel beim (verbotenen) Aufwärmen einer Gulaschmahlzeit in einer computergestützten Verpackungsstraße für Palettenware.

Aufgezeichnet von Kevin P. Hoffmann

Jung (48) hat Jura in Heidelberg, Sevilla und Berlin studiert. Er kam 2004 zu Vattenfall. Seit Anfang des Jahres ist er zentraler Ansprechpartner für die Berliner Politik. Jung ist verheiratet und hat zwei Kinder.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben