Mein ERSTES Geld (287) : Gehaltserhöhung zum Amtsantritt

Thomas Eigenthaler Gewerkschafter

Meinen ersten Gehaltszettel habe ich mit 16 Jahren bekommen. Der war ganz klein, DIN-A-6-Format, und es war wenig drauf. Heute ist alles so kompliziert, früher war das Ganze doch deutlich überschaubarer. Das ist allerdings auch schon eine Weile her, es war 1974. Ich habe nach der Schule eine Ausbildung im Finanzamt gemacht. Dort gab es zum ersten Mal Gehalt – und zwar mehr, als ich erwartet hatte. 479 DM im Monat waren es brutto. Die Gewerkschaft ÖTV hatte nämlich kurz zuvor eine riesige Gehaltserhöhung für den öffentlichen Dienst durchgesetzt. Ich war stolz, dass ich eine so saftige Gehaltserhöhung bekommen hatte. Das war ein ganz besonderes Gefühl, weil ich zuvor nur wenig Taschengeld bekommen hatte. Mein erstes Gehalt war für mich daher wie ein Riesenreichtum. Ich habe das Geld, wie sich das für einen Schwaben gehört, gespart. Zwei Jahre später habe ich mir von meinem Ersparten ein Auto gekauft.

Aufgezeichnet von Heike Jahberg

Thomas Eigenthaler (55) ist Steuerinspektor und -jurist. Jahrelang hat er ein Finanzamt geleitet, bis er 2011 Chef der Deutschen Steuergewerkschaft wurde. Die DStG vertritt die Mitarbeiter in den Finanzämtern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben