Mein ERSTES Geld (292) : Queen aus weißem Vinyl

Horst Hennig Betriebsratvorsitzender

Ich bin in Berlin-Neukölln, damals direkt an der Grenze zur DDR, aufgewachsen. Meine Mutter arbeitete in einer Großküche und mein Stiefvater als Fahrer bei der Stadtreinigung. Das erste Geld habe ich im September 1977 in meiner Ausbildung als Dreher verdient. Ich wusste gar nicht, was mich erwartet, da ich eigentlich Elektriker werden wollte. Die Ausbildungsvergütung betrug damals 409 D-Mark. Einen Teil des Geldes lieferte ich zu Hause ab und den Rest investierte ich in Schallplatten. Als Erstes kaufte ich mir eine LP von Queen aus weißem Vinyl. Meine Plattensammlung umfasst inzwischen 700 Platten.

Aufgezeichnet von Morian Samuel

Horst Hennig ist Betriebsratsvorsitzender bei Siemens in Berlin. Der Technologiekonzern beschäftigt in der Hauptstadt 11 000 Menschen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben