Mein ERSTES Geld (295) : Mit Helmut Kohl zur D-Mark

Asoka Wöhrmann[Fondsmanager]

Es ist eigentlich fast schon ein bisschen unmoralisch, wie ich mein erstes richtiges Geld verdient habe. Helmut Kohl hat dabei geholfen – und die deutsche Wiedervereinigung. Ich war Volkswirtschafts-Student in Bielefeld und mir sicher, dass es mit Kohls blühenden Landschaften im Osten schwierig werden würde. Deshalb lag die Erwartung nahe, dass es bei einer staatlichen Vereinigung einen politischen Umtauschkurs für die damalige Ost-Mark geben würde. Zwischen 1989 und 1990, also vor der Einheit, gab es aber natürlich schon einen vorläufigen Umtauschkurs. Ich habe deshalb zum Kurs von 1:6 D-Mark in Ost- Mark getauscht, bekam also sechs Ost- Mark für eine D-Mark. Zur Währungsunion 1990 habe ich dann zum Kurs von 1:2 zurückgetauscht – und 3000 D-Mark verdient. Von dem Geld habe ich einen VW Golf gekauft. Mit dem bin ich mit meiner damaligen Freundin, meiner heutigen Frau, in 40 Stunden nach Portugal gefahren.

Aufgezeichnet von Henrik Mortsiefer

Asoka Wöhrmann ist Co-Anlagechef der DWS, der Fondsgesellschaft der Deutschen Bank, und trägt die Verantwortung für rund 160 Milliarden Euro Vermögen. Mit Frau und Kindern lebt er in Westfalen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben