Mein ERSTES Geld (93) : Herrgottsbilder an der Prägemaschine

ulrich kissing Chef der Investitionsbank Berlin

Ich stamme aus Menden im Sauerland. Mein Vater hatte einen Betrieb für Metallverarbeitung. Als Schüler habe ich dort in den Ferien gejobbt. Dafür bekam ich drei Mark und 51 Pfennig in der Stunde. Mit 15 Jahren stand ich an der Prägemaschine und musste immer wieder den Hebel herunterdrücken, im Akkord. Ich war so schnell, dass die anderen Kollegen richtig sauer wurden. Ich habe Herrgottsbilder geprägt, so etwas vergisst man nicht. Von dem Geld habe ich mir ein Radio gekauft. Meine Lieblingsband war damals Pink Floyd. Als ich später in Regensburg Betriebswirtschaft studierte, habe ich alle möglichen Jobs angenommen, um mir eine Reise durch die USA leisten zu können. Unter anderem habe ich im Tiefbau gearbeitet. In der Innenstadt von Regensburg habe ich für das neue Gebäude eines Fahrradgeschäftes die Bodenbohrungen mit vorgenommen. Das Gebäude steht heute noch.

Aufgezeichnet von Miriam Schröder

Der Sauerländer Ulrich Kissing (52) arbeitete 22 Jahre bei der Deutschen Bank. Seit diesem Jahr ist er Vorstandschef der landeseigenen Investitionsbank Berlin. Kissing ist verheiratet und hat drei Kinder.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben