Wirtschaft : Mercedes-Benz: Automobilhersteller steigert Absatz in Berlin

hop

Daimler-Chrysler kann mit seiner Marke Mercedes-Benz auf dem Berliner Automarkt kräftig zulegen. Wesentlichen Anteil daran habe die vor einem Jahr eröffnete "Mercedes-Welt" am Salzufer, sagte Walter Müller, Direktor der Mercedes-Benz Niederlassung Berlin, am Donnerstag. Der Marktanteil von Mercedes-Benz im gehobenen Segment sei zwischen Juni 2000 und Juni 2001 von 22,6 auf 26,5 Prozent gestiegen. Der Umsatz werde im Jahr 2001 im Vergleich zum Vorjahr um 5,6 Prozent auf 750 Millionen Mark wachsen. Noch stärker werde voraussichtlich der Umsatz allein in der "Mercedes-Welt" zulegen - um 9,4 Prozent auf 248 Millionen Mark. Auch der Fahrzeugabsatz steige dort stärker als in den übrigen Verkaufsstellen, sagte Müller. Das Konzept werde von den Kunden angenommen. Für Daimler-Chrysler ist die Berliner "Mercedes-Welt" der Prototyp eines neuen Verkaufskonzepts. In dem gläsernen Gebäude wurden Autohaus, Veranstaltungshalle und Markencenter unter einem Dach vereint. 1,2 Millionen Besucher wurden im ersten Jahr gezählt. Die reinen Baukosten beliefen sich auf 43 Millionen Euro (etwa 84 Millionen Mark). Müller erwartet, dass die "Mercedes-Welt" Berlin nicht nur ein Prototyp bleiben werde. Für andere Städte gebe es "sehr konkrete Planungen".

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben