Wirtschaft : Mercedes-Chef Cordes erhält Verstärkung

-

Stuttgart Nach der großen Rückrufaktion bei Mercedes-Benz stärkt Daimler- Chrysler die Spitze seiner wichtigsten Sparte. Der bisherige Chef der US-Lkw- Tochter Freightliner, Rainer Schmückle, soll bei Mercedes künftig für die Bereiche Produktion, Einkauf und Informationstechnologie zuständig sein. Sie wurden bisher von Mercedes-Chef Eckard Cordes selbst betreut. Mercedes rief am Donnerstag 1,3 Millionen Autos ab Baujahr 2001 in die Werkstätten.

Überprüft werden Elektronik und Bremsen. Daimler-Chrysler-Chef Jürgen Schrempp räumte strategische Fehler ein. „Es war falsch, sich voll und ganz auf Systemlieferanten zu verlassen“, sagte er dem „Spiegel“.

Der 45-jährige Schmückle wechselt zum 15. April auf den neu geschaffenen Posten des Chief Operating Officers bei der Mercedes Car Croup (Mercedes- Benz, Smart, Maybach), teilte das Unternehmen am Sonnabend mit. Er werde an Cordes berichten und sei verantwortlich für das Effizienzprogramm CORE (Costs down – revenues up: Kosten runter – Einnahmen rauf). Neben den Qualitätsproblemen bei Mercedes leidet die Sparte auch unter den jahrelangen Verlusten bei der Kleinwagenmarke Smart. Hier gab der Konzern am Freitag ein drastisches Sanierungsprogramm im Wert von 1,2 Milliarden Euro bekannt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben