Wirtschaft : Merkel trifft Wirtschaft

Früherer Siemens-Chef als Minister im Gespräch

-

Berlin CDU-Chefin Angela Merkel wirbt bei den Führungskräften der deutschen Wirtschaft verstärkt um den reformpolitischen Kurs der Union. Wie eine Sprecherin Merkels am Sonntag bestätigte, trifft die Kanzlerkandidatin Montag Abend hochkarätige Wirtschaftsvertreter zu einem vertraulichen Gespräch. Gleichzeitig verdichteten sich die Hinweise, der frühere Siemens-Chef Heinrich von Pierer werde dem Kompetenzteam Merkels angehören. Zum wiederholten Mal hätten sich Merkel und der Siemens-Aufsichtsratsvorsitzende in Berlin getroffen, berichtet der „Spiegel“. Das ließ Spekulationen aufleben, Merkel könnte den CSU-Mann als mögliches Kabinettsmitglied im Auge haben.

Teilnehmer der Runde bei der CDUChefin gehen allerdings ohne allzu große Erwartungen in das Treffen. „Frau Merkel will wohl lediglich das Unions-Programm vorstellen – das steht aber ohnehin schon fest“, hieß es nach Informationen des „Handelsblatts“. Wie weiter zu erfahren war, nimmt Daimler-Chrysler-Vorstand Rüdiger Grube teil, der für die Konzernstrategie zuständig ist. WestLB-Chef Thomas Fischer kommt auch in seiner Funktion als Chef des Bundesverbandes der öffentlichen Banken Deutschlands. Ob Allianz-Chef Diekmann dabei ist, war wegen des engen Terminplans noch unklar. Für die Deutsche Bank wird wohl Hermann-Josef Lamberti teilnehmen. sig/zel/pot/HB

0 Kommentare

Neuester Kommentar