Wirtschaft : MESSESPLITTER

DEUTSCHE TELEKOM



Die Telekom startet erneut eine Tarifoffensive und setzt immer mehr auf Flatrates, bei denen Telefonieren und Surfen, egal ob im Festnetz oder mobil, unabhängig von der Nutzungsdauer mit einem Pauschalpreis abgegolten werden. So kann der T-Mobile-Kunde künftig für 79,95 Euro im Monat unbegrenzt in alle deutschen Netze telefonieren. Zudem scheint die Telekom nach rund einjähriger Suche einen Partner für ihre schwächelnde Geschäftskundensparte T-Systems gefunden zu haben. Dabei handelt es sich offenbar um den IT-Dienstleister Cognizant aus den USA. Details will T-Systems am Mittwoch berichten.

VODAFONE/ARCOR

Auch Vodafone führt im April eine Flatrate in alle deutschen Netze zum Preis von 79,95 Euro im Monat ein. Deutschland-Chef Friedrich Joussen bestätigte zudem das Interesse des Konzerns, die ausstehenden 26 Prozent an der Tochter Arcor zu erwerben. Die Verhandlungen liefen bereits seit einiger Zeit.

FREENET

Freenet will sein Geschäft mit schnellen Internetanschlüssen (DSL) noch im laufenden Jahr verkaufen. Firmenchef Eckard Spoerr sagte, er führe bereits Gespräche mit ersten Interessenten. Versatel-Chef Peer Knauer hatte vergangene Woche sein Interesse bekundet, Arcor und Telecom Italia, die in Deutschland mit Hansenet vertreten ist, hatten dagegen Absagen erteilt. vis

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben