Wirtschaft : Metallbranche fürchtet weiteres Minus

Berlin - Die deutsche Metall- und Elektroindustrie muss ihre Produktion weiter zurückfahren. Im Dezember 2008 sank der Wert der Fertigung im Vergleich zum Vorjahresmonat um 13,5 Prozent, wie der Arbeitgeberverband Gesamtmetall am Freitag in Berlin mitteilte. „Die Talsohle ist offensichtlich noch nicht erreicht“, sagte der Chefvolkswirt von Gesamtmetall, Michael Stahl.

Für die kommenden Monate sei vorerst ein weiterer Rückgang der Produktion zu befürchten, weil die Auftragseingänge im vierten Quartal 2008 um 25 Prozent unter dem Vorjahresniveau gelegen hätten. „Wann sich das Blatt wendet und wieder eine Besserung eintritt, ist derzeit kaum abschätzbar“, stellte Stahl fest. Angesichts der nach wie vor schwierigen Lage müsse auch der Gesetzgeber alle Mittel ausschöpfen, um die Unternehmen in ihren Beschäftigungsanstrengungen zu unterstützen, forderten die Arbeitgeber. Im Januar hätten nochmals 4133 Metall- und Elektrounternehmen für 180 772 Mitarbeiter Kurzarbeit angemeldet. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben