Wirtschaft : Metallerstreik schon im Mai möglich Arbeitszeit-Ost wird verhandelt

-

Berlin (Tsp). Die IG Metall hat ihre Streikbereitschaft zur Durchsetzung der 35Stunden-Woche im Osten bekräftigt. „Wir sind streikfähig“, sagte der Bezirksleiter der Gewerkschaft, Hasso Düvel, am Dienstag in Berlin. Sollte kein Kompromiss zu Stande kommen, würden schon Mitte Mai Urabstimmungen über einen Streik eingeleitet. Die rund 310000 Beschäftigten in der ostdeutschen Metall- und Elektroindustrie arbeiten 38 Wochenstunden und damit drei Stunden länger als ihre Kollegen im Westen. Die IG Metall will die Verkürzung der Wochenarbeitszeit auf 35 Stunden in einem Stufenplan durchsetzen. Die Arbeitgeber lehnen das ab und wollen es notfalls auf einen Arbeitskampf ankommen lassen. Sie verweisen darauf, dass bei einer 35-Stunden-Woche Mehrkosten von 8,6 Prozent auf jeden Betrieb zukämen. Das Argument der Mehrkosten ist nach Angaben Düvels irreführend, da es um einen Stufenplan über mehrere Jahre gehe. Zudem werde ein Teil der Verteuerung durch Produktivitätsgewinne kompensiert. Die Ost-Produktivität habe im Durchschnitt 73 Prozent des West-Niveaus erreicht, in einzelnen Betrieben sei sie sogar höher. Die Effektivlöhne liegen laut IG Metall im Osten etwa 30 Prozent unter Westniveau.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben