Wirtschaft : Metro Spitzenreiter im Dax

$AUTHOR

Berlin (Tsp). Nach verlustreichen Tagen endete die Börsenwoche doch noch mit einem Hoffnungsschimmer. Auch am Freitag legten die Aktienkurse zum Teil zweistellig zu. Bis zum Handelsschluss kletterte der Deutsche Aktienindex (Dax) um 7,32 Prozent auf 2930 Punkte. Der Nemax 50 stieg um 6,14 Prozent auf 352 Punkte.

Ausschlaggebend für die deutlichen Gewinne seien massive Käufe kurzfristig orientierter Anleger gewesen, hieß es auf dem Parkett. Dies mache auch die Gefahr deutlich. Bereits am Dienstag könnten die Gewinne wieder aufgebraucht sein, wurde gewarnt.

Als Reaktion auf die kräftigen Verluste der Vortage legten vor allem die zuletzt arg gebeutelten Finanzwerte zu. Die Aktien der Münchener Rückversicherung verteuerten sich um mehr als 14 Prozent, Allianz legten mehr als 13 Prozent zu. Bei den Banken gewannen Hypo-Vereinsbank-Aktien zuletzt 7,7 Prozent. Commerzbank-Papiere kletterten um 6,34 Prozent auf 7,21 Euro.

Der Kurs der Lufthansa stieg um gut 17 Prozent, nachdem Finanzvorstand Karl-Ludwig Kley seine bisherigen Prognosen als „zu konservativ“ bezeichnet hatte. Zudem hatte Goldman-Sachs die Aktie heraufgestuft. Metro-Aktien kletterten um 19,26 Prozent. Der Einzelhandelskonzern zeigte sich mit dem laufenden Quartal zufrieden.

Der Rex verlor 0,52 Prozent auf 116,20 Punkte. Der Bund Future büßte 0,38 Prozent auf 111,75 Punkte ein. Die Umlaufrendite wurde mit 4,18 (Donnerstag: 4,07) Prozent angegeben. Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs bei 0,9857 (Donnerstag: 0,9875) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 1,0145 (1,0127) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben