Wirtschaft : Metro verkauft mehr

BAAR/KÖLN (ADX/rtr).Die schweizerische Metro Holding AG hat ihre Mehrheit am Kölner Einzelhandelskonzern Metro auf knapp 70 Prozent aller Stammaktien aufgestockt.Von der niederländischen Makro-Gruppe seien 21,76 Millionen Metro-Stammaktien übernommen worden, teilte die Holding am Donnerstag in Baar mit, ohne einen Kaufpreis zu nennen.Auf Basis des aktuellen Kurses ergäbe sich ein Marktwert von rund 2,2 Mrd.DM.

Vor allem dank dieses Zukaufs, aber auch der Übernahme der Allkauf- sowie der Kriegbaum-Gruppe konnte die Metro den Umsatz in den ersten neun Monaten dieses Jahres um 67,2 Prozent auf netto 65,78 Mrd.DM steigern.Bereinigt um diese Sonderfaktoren sei der Umsatz um 5,7 Prozent gestiegen, hieß es in dem Zwischenbericht weiter.In Deutschland erzielte Metro im Großhandel den Angaben zufolge einen Umsatz von 6,9 Mrd.DM, in Europa insgesamt von 26,9 Mrd.DM.Bei Warenhäusern war der Umsatz rückläufig.Er habe mit 6,56 Mrd.DM um 3,3 Prozent (flächenbereinigt vier Prozent) unter dem Vorjahresniveau bis September gelegen.

Die als strategisches Firmenziel formulierte Internationalisierung des weltweit zweitgrößten Einzelhandelskonzerns wurde vorangetrieben.Der Auslandsumsatz stieg von 2,47 Mrd.im Vorjahr auf 23,27 Mrd.DM an.Ende September war Metro den Angaben zufolge in 19 Ländern vertreten.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar