Wirtschaft : Microsoft legt gute Verkaufszahlen vor

SEATTLE (rtr).Mit guten Verkaufszahlen seiner Produkte Windows und Office hat der Microsoft den Gewinn auch im abgelaufenen Quartal deutlich gesteigert.Der Überschuß hat Unternehmensangaben zufolge in den drei Monaten bis Ende März um 43 Prozent auf 1,9 Mrd.Dollar (3,5 Mrd.DM) zugelegt.Der Umsatz des US-Softwarekonzerns übertraf mit 4,3 Mrd.Dollar (8,0 Mrd.DM) den Vorjahreswert um 15 Prozent.Finanzchef Greg Maffei sprach von einem soliden Ergebnis in allen Sparten.Doch beim Ausblick war er vorsichtig, weil viele Firmen wegen des Jahr-2000-Computerproblems Softwarekäufe zurückstellten.

Die Gewinnsteigerung im dritten Geschäftsquartal fiel zwar nicht so hoch aus wie in den beiden Vierteljahren zuvor, gleichwohl aber höher als von Branchenexperten erwartet.Fachleute sprachen von einem guten, wenn auch nicht außergewöhnlichen Quartal.Maffei sagte, von der Zurückhaltung vieler Firmen beim Softwarekauf vor dem Jahrtausendwechsel sei vor allem der Umsatz der teureren Windows-NT-Programme betroffen.Insgesamt scheine der PC-Markt trotz der zuletzt gesehenen Nervosität grundsätzlich gesund und die Nachfrage gut, sagte Maffei.Der Umsatz durch vorinstallierte Programme auf neuen Computern habe im Berichtszeitraum überdurchschnittlich um 29 Prozent zugenommen, die Umsätze in Asien seien um 22 Prozent auf 475 Mill.Dollar (874 Mill.DM) gestiegen.In den kommenden Quartalen stehen neue Produktversionen auf dem Programm, darunter das neue Betriebssystem Windows 2000, das Microsoft indes erst mit Verspätung auf den Markt bringt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben