Wirtschaft : Microsoft steigt bei AT & T ein

NEW YORK (nks/HB).Der weltgrößte Softwarehersteller Microsoft wird für 5 Mrd.Dollar einen Anteil von 3,5 Prozent an der führenden amerikanischen Telefongesellschaft AT&T übernehmen.Die Ankündigung der Unternehmen erfolgte nur einen Tag, nachdem AT&T grünes Licht erhalten hatte, um den Kabelfernsehanbieter Media One Group für 58 Mrd.Dollar zu übernehmen.Die Beteiligung von Microsoft steht damit in direktem Zusammenhang.AT&T will über breitbandige Kabelfernsehleitungen seinen Kunden zukünftig ein Gesamtpaket aus Orts- und Ferngesprächen, Internet, Fernsehen und Datenübertragung bieten.Microsoft will für diese Systeme die Software beisteuern.Im Gegenzug verpflichtet sich AT&T, die Nutzung von Microsoft-Software in den Fernsehdecodern zu erhöhen.Über diese auf Fernseher aufgesetzten Kästen werden die unterschiedlichen Kommunikationssysteme vernetzt.Beide Firmen werden zudem kooperieren, um neue digitale Kabelangebote vorzustellen.Schon zuvor hatte der Telefonkonzern die Nutzung des Windows-Betriebssystems CE von Microsoft in 5 Mill.Decodern vereinbart.Unter dem neuen Vertrag sollen Lizenzen für weitere 2,5 bis 5 Mill.dieser Geräte hinzukommen.Die Vereinbarung gibt Microsoft keine Exklusivrechte.AT&T erreicht über Kabel nun rund 60 Prozent der US-Haushalte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben