Wirtschaft : Milliardäre

-

Permira ist lateinisch und heißt auf Deutsch „sehr überraschend“. Der Finanzinvestor startete 2001 als Schroders Venture Europe. Seit 1985 hat Permira 19 eigene Fonds mit einem Gesamtvolumen von fast 22 Milliarden Euro beraten. Die Fonds haben bisher mehr als 280 Transaktionen in über 15 Ländern durchgeführt. Insgesamt wurden seit 2000 rund 46 Milliarden Euro in Transaktionen gesteckt. Branchenschwerpunkte gibt es nicht, allerdings wird nicht in Finanzdienstleistungen und Immobilien investiert. Permira ist im Besitz von 28 Partnern und wird von einem fünfköpfigen Operation Committee geführt. In Deutschland investierte Permira unter anderem in Rodenstock, Debitel, Singulus und Kiekert.

KKR. Gegründet wurde KKR 1976 von Jerome Kohlberg, Jr., Henry Kravis und George R. Roberts. Die Beteiligungsgesellschaft zählt zu den renommiertesten Private-Equity-Investoren. Seit 1976 hat KKR mehr als zehn Fonds aufgelegt und mehr als 140 Übernahmen mit einem Wert von rund 220 Milliarden Dollar durchgeführt. Weltweit bekannt wurde KKR 1988 als man den Mischkonzern R.J.R. Nabisco Inc. für 31,4 Milliarden Dollar übernahm. In Deutschland war oder ist KKR unter anderem an der Demag Holding, Wincor Nixdorf, MTU Aero Engines und Auto Teile Unger (ATU) beteiligt. dr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben