Millionenauftrag : EU kauft AMD-Chips

Der Chipkonzern Intel muss Strafe zahlen, Konkurrent AMD darf liefern. Die Europäische Kommission hat dem US-Computerhersteller Dell einen Auftrag im Volumen von 63 Millionen Euro erteilt.

 Zu der Bestellung gehören 74 300 Personalcomputer, die mit dem Chip des Intel-Wettbewerbers AMD („AMD Phenom“ und „AMD Athlon“) laufen, teilte Dell am Mittwoch mit. Zu dem Auftrag der EU-Kommission für die technische Ausstattung unterschiedlicher EU-Einrichtungen wird Dell außerdem 44 600 Flachbildschirme liefern. Die Personalcomputer mit den AMD-Chips seien „wegen des günstigen Preis-Leistung-Verhältnisses, der hohen Stabilität und der guten Administrierbarkeit ausgewählt“ worden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar