Wirtschaft : Millionenlasten für Daimler-Chrysler

-

BELASTUNGEN

Die Lieferschwierigkeiten bei Airbus hinterlassen Spuren beim EADS-Anteilseigner Daimler-Chrysler. Der Autokonzern hatte bereits vergangene Woche gewarnt, dass die Airbus- Probleme zu neuen Ergebnisbelastungen führen könnten, die noch nicht berücksichtigt seien. Michael Punzet von der Landesbank Rheinland-Pfalz schätzt die Belastung auf 100 Millionen bis 150 Millionen Euro – aber erst für 2007.

RÜCKZUG

Daimler und der französische Lagardère-Konzern hatten im April vereinbart, jeweils 7,5 Prozent an EADS abzugeben. Daimler hält dann nur noch 22,5 Prozent. Der Verkauf des Pakets wird aber erst 2007 wirksam, weil so hohe Steuerzahlungen vermieden werden. Daimler-Chef Dieter Zetsche plant mittelfristig die Absenkung auf bis zu 15 Prozent. HB

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben