Wirtschaft : Millionenschaden bei Kreditkarten-Rückgabe

DÜSSELDORF (dpa).Durch die vorzeitige Rückgabe von ec- und Kreditkarten entstehen nach Einschätzung der Verbraucherverbände den Konsumenten jährlich Schäden in Millionenhöhe.Kreditinstitute weigerten sich nämlich, die Jahresgebühr bei vorzeitiger Kündigung anteilig zu erstatten, teilte die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen am Mittwoch in Düsseldorf mit.Durch die Auflösung der Geschäftsbeziehung spare eine Bank in erheblichem Umfang, weil unter anderem Abrechnungen entfielen und Zahlungseingänge nicht mehr kontrolliert werden müßten.Diese Leistungen seien aber bei Vertragsabschluß vom Kunden mit der Jahresgebühr im voraus bezahlt worden.Nach dem Grundsatz, keine Leistung ohne Gegenleistung, fordert die Verbraucherzentrale von den Kreditinstituten deshalb eine anteilige Rückzahlung der Gebühren.Dabei haben sich die Verbraucherschützer auf einen längeren Rechtsstreit eingestellt und mahnen die betroffenen Konsumenten, die jetzt auf eine Erstattung hoffen, zur Geduld: Der Streit werde wahrscheinlich bis vor den Bundesgerichtshof gehen, hieß es.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben