Wirtschaft : Mineralölsteuer bringt 90 Milliarden Mark

Nach Schätzungen des Mineralölwirtschaftsverbands (MWV) hat der Staat 1999 mehr Geld an der Mineralölsteuer bei den Autofahrern verdient als je zuvor: Rund 65,5 Milliarden Mark flossen an Mineralölsteuer aus den Benzin- und Dieselpreisen in öffentliche Kassen. Dies besagen die am Dienstag veröffentlichten Zahlen des Verbandes. Insgesamt hätten die deutschen Autofahrer 1999 rund 90 Milliarden Mark an Mineralölsteuer, Kraftfahrzeugsteuer und anteiliger Mehrwertsteuer an den Staat abgeführt. Bis zum Jahr 2003 könne die Belastung der Autofahrer wegen der weiter steigenden Steuern auf über 110 Mark wachsen. Der am Anfang des Jahres gesunkene Rohölpreis nutze dem Autofahrer bisher nicht. Erst wenn sich der Ölpreis dauerhaft bei 21 Dollar pro Barrel (159 Liter) einpendele und auch auf die Importpreise auswirke, dann könnten Autofahrer vielleicht billiger tanken. Der Ölpreis war am Dienstag um 69 Cents auf 24,39 Dollar je Barrel gefallen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben