Wirtschaft : Mineralölwirtschaft: Milliardenverluste trotz hoher Bezinpreise

Trotz der hohen Bezinpreise hat die Mineralölwirtschaft nach eigenen Angaben im Jahr 2000 einen Milliardenverlust an den Zapfsäulen erlitten. Grund sei der verschärfte Wettbewerb im Tankstellenmarkt, teilte der Mineralölwirtschaftsverband (MWV) am Mittwoch mit. Der Wettbewerb habe unter anderem verhindert, dass die gestiegenen Beschaffungskosten über die Preise an den Verbraucher weitergegeben werden konnten. Das habe den Konzernen ein Minus von etwa einer Milliarde Mark beim Verkauf von Benzin und Diesel beschert. Nach Schätzungen müssten in den kommenden Jahren 4000 Tankstellen geschlossen werden, um den verbleibenden Betrieben eine wirtschaftlich stabile Basis zu schaffen. Ohne Steuern wären die deutschen Kraftstoffpreise nach Verbandsangaben die niedrigsten in Europa. Die Steuer treibe die Preise nach oben. Durch die Anhebung der Öko-Steuer sei der Steueranteil auf 70 Prozent gestiegen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar