Wirtschaft : Minister Müller ermahnt Institute

Die deutsche Kreditwirtschaft bleibt auch nach Auffassung von Bundeswirtschaftsminister Werner Müller unter Fusionsdruck. "Zusammenschlüsse werden zu Rationalisierungen und zum Abbau einer nicht unbedeutenden Zahl von Arbeitsplätzen auch in Deutschland führen", sagte Müller anlässlich der Standortverlegung des Deutschen Landkreistages (DLT) und des Bundesverbandes Öffentlicher Banken (VÖB) von Bonn nach Berlin. Mit Appellen an die privaten und öffentlichen Kreditinstitute, sich nicht aus der Mittelstands- und Existenzgründungs-Förderung zurückzuziehen, kündigte Müller für Donnerstag ein Gespräch mit den Banken und Sparkassen an. "Dabei werde ich mich nachdrücklich dafür einsetzen, dass die Finanzierung des Mittelstandes nicht gefährdet wird." Vor einer rasanten Kreditverteuerung für Mittelständler warnte indessen der VÖB.

0 Kommentare

Neuester Kommentar