Wirtschaft : Minister Müller setzt auf Gründerförderung

BERLIN (AP).In Deutschland könnten nach Worten von Wirtschaftsminister Werner Müller bis zu zwei Mill.Arbeitsplätze entstehen, wenn sich hier ebenso viele Menschen selbständig machen würden wie etwa in Großbritannien.Die Bundesregierung betrachte deshalb die Förderung von Existenzgründungen als zentrales Element ihrer Wirtschaftspolitik, sagte der parteilose Minister am Freitag zur Eröffnung der Deutschen Existenzgründertage in Berlin.Dort präsentieren bis Sonntag 140 Verbände, Unternehmen und Berater ihr Wissen zum Thema Unternehmensgründung.Müller sagte, trotz eines Anstiegs der westdeutschen Selbständigenquote seit 1981 von 6,9 auf 9,6 Prozent hinke die Bundesrepublik im europäischen Vergleich nach.Müller verwies auf die zahlreichen Stützprogramme des Bundes für Gründer, die für Technologiefirmen noch ausgeweitet würden.1998 seien 40 000 Gründer mit Krediten oder Beteiligungskapital gefördert worden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar