Wirtschaft : Mit dem Hauptmann Touristen werben

Die "City erleben, Köpenick genießen" - der Berliner Bezirk im Südosten geht touristisch weiter einen Sonderweg.Gestern stellte sich der Stadtbezirk in der Halle 12 der großen weiten Welt vor, auf der Internationalen Tourismusbörse.Weiter bleibt Köpenick einer der aktivsten Bezirke, als einziger ist er auf der ITB vertreten.Eines der wichtigsten Pfunde, mit denen mehr gewuchert werden soll, ist natürlich der zumindest deutschlandweit bekannte Hauptmann.Am 17.April um 14 Uhr startet eine "Hauptmann-Tour" am Kurfürstendamm in den grünen Südosten der Stadt; im Sommer folgen mit dem Drehorgelfest und einer Konzertnacht am Müggelsee weitere Höhepunkte, um Touristen anzulocken.

Für die Marketingmanager der Gesamtstadt ist der Tourismus-Verein Köpenick, dem vor einigen Tagen im Vorgriff auf die Bezirksreform der Nachbar Treptow beigetreten ist, nicht Konkurrenz, sondern liebe Ergänzung.Köpenick mit seiem Wald- und Seen-Reichtum sei eher Konkurrenz für Brandenburger Gemeinden im Umland, sagt der Sprecher der Tourismus-GmbH, Bernd Buhmann.Mittlerweile haben auch internationale Hotelketten den Bezirk entdeckt.Vor einigen Monaten hat "Dorint" das frühere Hotel am Müggelsee übernommen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben