Wirtschaft : Mit der Übernahme von Ina soll Allianz-Leben überrundet werden

Mit der Übernahme des Konkurrenten Ina will der italienische Versicherungsriese Assicurazioni Generali, Triest, die Allianz-Lebensversicherung überholen. Das geht aus den Daten zum Übernahmeprojekt hervor, die Generali am Montag in Mailand vorstellte. Gemessen am Marktanteil der Lebensversicherungen in Europa würde Generali-Ina mit einem Anteil von sechs Prozent sowohl Allianz als auch die französische Axa überholen.

In Italien sei der Bereich Lebensversicherungen der am stärksten wachsende Geschäftsbereich, sagte Generali-Präsident Alfonso Desiata. Das staatliche Rentensystem ist in der Krise, und die italienische Regierung diskutiert mit Gewerkschaften und der Finanzbranche über die schrittweise Umstellung der Altersvorsorge auf privat verwaltete Pensionsfonds.

In der vergangenen Woche hatte Generali für Ina eine feindliche Übernahmeofferte gemacht - dabei bereitet Ina schon eine Fusion mit dem Turiner Bankenprimus San Paolo-Imi vor.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben