Wirtschaft : „Mit offenen Karten spielen“ Steuerberater Haritz über

die Vorteile der Amnestie

-

DETLEF HARITZ

ist Rechtsanwalt, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer bei der Kanzlei

Clifford Chance in Berlin.

Foto: promo

Herr Haritz, der Gesetzgeber hat ein Amnestiegesetz für Steuersünder erlassen. Wer kann davon profitieren?

Das Gesetz gilt für Delikte bei allen wichtigen Steuerarten. Darunter fallen Ertragsteuern, Umsatzsteuer, Erbschafts- und Schenkungssteuer. Also können davon zum Beispiel Unternehmer profitieren, die Einnahmen aus einem Auftrag nicht versteuert haben, oder auch Anleger, die Geld ins Ausland transferiert und die Erträge bei der Steuer nicht angegeben haben. Dabei hat derjenige, der eine dieser Steuern hinterzogen hat, die Möglichkeit, die Einnahmen nachträglich zu erklären, zu versteuern und so eine mögliche Strafe zu vermeiden.

Für welchen Zeitraum gilt die Amnestie?

Für Steuern, die zwischen 1993 und 2002 nicht gezahlt wurden. Es ist egal, ob das Geld in Deutschland, der Schweiz oder Luxemburg angelegt ist.

Wieso sollte jemand, der jahrelang an der Steuer vorbei Zinsen kassiert hat, ausgerechnet jetzt zum Finanzamt gehen?

Das Amnestiegesetz ist ein sehr großzügiges Angebot. Teilweise ist die nachträgliche Versteuerung sogar wesentlich günstiger, als wenn man kontinuierlich versteuert hätte . Aber die Amnestie kann nicht unbegrenzt beantragt werden. Bis 31. Dezember 2004 ist es am günstigsten, definitiv Schluss ist am 31. März 2005 .

Sollte man sich dann jetzt mit der Abgabe einer Amnestieerklärung beeilen?

Überstürzen sollte man nichts. Es kommt darauf an, wenn man sich zu dem Schritt entschließt, mit vollkommen offenen Karten zu spielen und wirklich alles anzugeben, was nicht versteuert wurde. Nur so kann man sich tatsächlich Straffreiheit sichern. Zu lange warten sollte man aber mit der Vorbereitung der Erklärung nicht. Es kann einige Monate dauern, bis alle nötigen Unterlagen zum Beispiel von den Banken zusammen sind.

Das Gespräch führte Bernd Hops.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben