Wirtschaft : Mit Plastikgeld sparen

Wer verschiedene Zahlungsmittel wie Bargeld, Euroscheck-Karte oder Kreditkarte flexibel nutzt, kann kräftig Geld sparen.Dies gilt nach Angaben des Verbrauchermagazins "Plus" auch für den Urlaub im Ausland.Lohnenswert kann vor allem bei Überseeaufenthalten die Kreditkarte sein - trotz Jahresgebühren von 50 bis 100 DM.Denn die Einkäufe werden nach dem günstigeren Devisenbriefkurs abgerechnet.Er liegt deutlich unter dem Wechselkurs.

Im europäischen Ausland ist der Reisende auch mit einer EC-Karte im Vorteil; so abgebuchte Beträge werden nach dem Devisenbriefkurs verrechnet.Außerdem können sich EC-Kartenbesitzer Bargeld am Automaten holen - gegen Gebühren von fünf DM je Barabhebung.Immer mehr Geschäfte und Dienstleister akzeptieren zudem die Bezahlung per Karte und Geheimnummer.Dabei fällt ein Prozent der Kaufsumme als Gebühr an.Bei Beträgen bis zu 500 DM liegen Reisende damit besser als mit Barzahlung nach Abhebung am EC-Automaten im Urlaubsland.Außerdem: Wer Bargeld verliert, sieht es nie wieder.Bei EC-Karten sieht es etwas besser aus, der Kunde trägt jedoch bestimmte Haftungsrisiken.Bei Kreditkarten ist die Sicherheit recht hoch.Die Haftungssumme ist gering, verlorene Karten werden meistens ersetzt.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben