Wirtschaft : Mit Übernahme von Promus zu einem der weltgrößten Hotelkonzerne

Die Hilton Hotels Corp. übernimmt die große amerikanischen Hotelgesellschaft Promus Hotel Corp. für vier Mrd. Dollar (7,3 Mrd. DM) und entwickelt sich damit zu einem der weltgrößten Hotelkonzerne. Künftig wird Hilton über mehr als 1700 Hotels mit rund 290 000 Zimmern und 85 000 Mitarbeitern verfügen und 2,88 Mrd. Dollar umsetzen. Der Kaufpreis enthält auch die Promos-Schulden. Mit der Übernahme ist Hilton in allen Hotelsparten vertreten. Der Konzern wird 38,50 Dollar pro Aktie für 55 Prozent der Promus-Aktien zahlen. Der Rest der Promus-Aktien soll im Zuge eines Aktientauschs übernommen werden. Promus hatte erst 1997 mit der Hotelkette Doubletree fusioniert. Hilton hatte 1997 bei den Übernahmeschlachten um die riesigen Hotelfirmen ITT Corp. und Patriot American Hospitality Inc. den Kürzeren gezogen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben