Wirtschaft : Mit Windows 98 steigt Gewinn von Microsoft um 153 Prozent

NEW YORK / WASHINGTON .Der Software-Riese Microsoft hat dank der erfolgreichen Einführung seines Betriebssystems Windows 98 und einer stärker als erwarteten Gesamtnachfrage den Gewinn für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres auf 1,68 Mrd.Dollar (2,75 Mrd.DM) massiv erhöht.Dies entsprach einem Anstieg um 153,3 Prozent.Der Umsatz legte um 26 Prozent auf 3,95 Mrd.Dollar zu."Die Nachfrage war stärker als erwartet, weil es in Japan und mehreren europäischen Ländern einen erfolgreichen Start für Windows 98 gab", erklärte Microsoft-Finanzchef Greg Maffei.Seit der Ersteinführung am 25.Juni sind bereits zehn Mill.PCs mit dem neuen Betriebssystem ausgerüstet worden.

Mit einem scharfen Protest gegen Angriffe auf Microsoft-Chef Bill Gates eröffnete der Software-Konzern unterdessen seine Verteidigung im Kartellverfahren.Microsoft-Anwalt John Warden beschuldigte die Kläger, Gates als einen "Dämon" darzustellen.Solche Attacken sollten von der Schwäche der Argumente ablenken, die von der US-Regierung und den 20 mitklagenden US-Bundesstaaten vorgebracht wurden, sagte Warden in seinem Eröffnungsplädoyer vor einem Washingtoner Bundesgericht.In dem Kartellverfahren geht es um den Vorwurf, daß Microsoft seine Marktmacht illegal ausgenutzt habe.Zu Beginn der Beweisaufnahme versuchte Microsoft, dem Hauptbelastungszeugen James Barksdale von Netscape Communications nachzuweisen, aus Konkurrenzneid die Klagen gegen Microsoft zu unterstützen.Barksdale hatte auf 127 Seiten detaillierte Vorwürfe aufgelistet.Warden argumentierte, daß Kartellgesetze keinen "Code für zivilisiertes Verhalten im Geschäftsleben" darstellten.Microsoft habe nicht gegen Prinzipien des fairen Wettbewerbs verstoßen.Das Unternehmen sei aggressiv, aber nicht unfair.Der Anwalt nannte das Vorgehen der Regierung eine "Rückkehr" der Maschinenstürmer im England des 19.Jahrhunderts, den Versuch von Reaktionären, den Fortschritt aufzuhalten.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben