Mitgliederzahlen : Gewerkschaften profitieren vom Tarifstreit

Durch rege Arbeitskämpfe scheinen die Gewerkschaften für neue Mitglieder attraktiver zu werden. Das belegen zumindest die steigenden Mitgliederzahlen.

Berlin Die aktuellen Tarifauseinandersetzungen bringen den Gewerkschaften zusätzliche Mitglieder. Allein in Berlin hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi in den vergangenen Monaten 1700 neue Mitglieder aus dem öffentlichen Dienst gewinnen können, davon rund 800 bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG), meldet der Tagesspiegel am Sonntag. Vom Streik der Berliner Bus- und U-Bahnfahrer profitiert auch die Gewerkschaft der Lokführer GDL, die binnen weniger Wochen die Zahl ihrer Mitglieder bei den Verkehrsbetrieben von 60 auf 400 steigern konnte. "Das ging los, als wenn einer ’ne Rakete gezündet hätte", beschrieb Hans-Joachim Kernchen, GDL-Chef von Berlin, den Zulauf.

Verdi wiederum profitiert auch von der seit Monaten geführten Auseinandersetzung im Einzelhandel und verzeichnet hier nach eigenen Angaben 2000 zusätzliche Beitritte, obgleich ein Tarifabschluss noch nicht in Sicht ist. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben