Mitsubishi UFI : Auf Einkaufstour

Bis Ende Oktober sah es so aus, als könne die japanische Mitsubishi UFJ zum ganz großen Gewinner der Krise werden. Der Konzern, der erst 2005 aus dem Zusammenschluss der beiden Unternehmen Mitsubishi Tokyo Financial Group und UFJ Holdings entstanden war und seitdem zu den größten der Welt gehört, ging in mitten in der Finanzkrise bei den strauchelnden Konkurrenten in den USA auf Einkaufstour. So sicherte sich das Institut für neun Milliarden Dollar 21 Prozent an der angeschlagenen US-Investmentbank Morgan Stanley und stieg auch bei der Union Bank of California ein.

Doch gerade die Übernahmen machen der Mitsubishi UFJ mittlerweile zu schaffen. Ende Oktober senkte sie ihre Gewinnprognose für das Gesamtjahr um 66 Prozent. Immerhin rechnet die Bank im Krisenjahr 2008 noch mit einem Nettogewinn von 1,8 Milliarden Euro. stek

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben