Wirtschaft : Mittelstand investiert wieder

(RO).

Kreditanstalt für Wiederaufbau vergibt mehr KrediteVON (RO). FRANKFURT (MAIN)."Der deutsche Mittelstand investiert." Für Gert Vogt, Vorstandssprecher der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), wird immer deutlicher, daß kleinere und mittlere Unternehmen nicht nur zu einem entscheidenden Motor für den Aufschwung, sondern auch für den Abbau der Arbeitslosigkeit werden.In den ersten vier Monaten dieses Jahres hat die KfW dem Mittelstand 6,3 Mrd.DM an neuen Krediten bereitgestellt.Das waren 100 Mill.DM mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres."Damit haben die Firmen 300 000 Arbeitsplätze gesichert oder neu geschaffen", freut sich Vogt.Die Lage der mittelständischen Industrieunternehmen in Westdeutschland habe sich nach der bereits Ende 1997 spürbaren Erholung weiter verbessert."Die Absatzerwartungen sind deutlich höher und der Rationalisierungsdruck hat nachgelassen."Schon im vergangenen Jahr haben die von der KfW geförderten Mittelständler nach Angaben von Vogt viel für den Arbeitsmarkt getan.Eine Million Jobs sollen sie gesichert oder neu geschaffen haben.Dabei seien die Effekte gerade bei kleinen und mittleren Firmen deutlich größer als bei Großunternehmen.Besondere Impulse sieht Vogt auch bei der Bereitstellung von Risikokapital und bei der speziellen Förderung von innovativen Unternehmen.Kredite in Höhe von 5,3 Mrd.DM hat die KfW dafür bislang insgesamt ausgegeben, 400 Mill.DM waren es bislang in diesem Jahr und damit 37 Prozent mehr als vor Jahresfrist.Dabei lobt Vogt vor allem die Unternehmen in Ostdeutschland.In Sachen Forschung und Entwicklung könnten die Firmen dort entgegen mancher Vorteile mit den Unternehmen im Westen mithalten."Defizite liegen nicht im einzelnen Unternehmen begründet, sondern in der noch zu schwachen industriellen Basis.Die Förderung des Wachstums dieser bereits bestehenden Unternehmen und insbesondere des industriellen Mittelstandes ist daher vordringlich."Neben der Förderung von Unternehmen wird die KfW in diesem Jahr auch ihre Programme für die Wohnungswirtschaft und die Kommunale Infrastruktur ausweiten.Insgesamt werde die KfW dadurch, so Vogt, ein Investitionsvolumen von etwa 26 Mrd.DM anstoßen und damit rund 400 000 Jobs sichern und schaffen.Indirekt würden zusätzlich in der Bauindustrie rund 100 000 Arbeitsplätze für ein Jahr gesichert.In den ersten vier Monaten hat die KfW Investitionskredite von insgesamt 13 Mrd.DM zugesagt, eine halbe Mrd.DM mehr als vor Jahresfrist.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar