Wirtschaft : MLP entlässt Auslandsvorstand

NAME

Hamburg (dpa). Der Heidelberger Finanzdienstleister MLP hat sich überraschend von Dorian Simon getrennt, Vorstandsmitglied in der Maklergesellschaft MLP Finanzdienstleistung AG. Ein Unternehmenssprecher bestätigte, dass Simon mit sofortiger Wirkung gekündigt worden sei. Zu den Gründen wollte der Sprecher nichts sagen. Aus Unternehmenskreisen hieß es jedoch, dass Konzernchef Bernhard Termühlen dem gefeuerten Simon allzu enge Kontakte zu den Gegnern des Unternehmens vorgeworfen habe. Unter anderem wurden ihm Kontakte zum Anlegermagazin „Börse Online“ angelastet. Kontakte zu „Börse Online“ habe Simon jedoch bestritten. Auch das wollte der MLP-Sprecher nicht kommentieren. MLP muss sich seit Monaten gegen Angriffe des Anlegermagazins „Börse Online“ und von Kleinaktionären wehren, nach denen der Finanzdienstleister angeblich seine Bilanzen geschönt habe. Das hat das Unternehmen wiederholt vehement bestritten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar