Wirtschaft : Mobilcom-Eigentümer sind gegen Vogel

-

(Tsp). Bei der Telefongesellschaft Mobilcom bleibt Klaus Ripken Vorsitzender des Aufsichtsrates. In dem Gremium gebe es vorerst keine Veränderungen, teilte das Unternehmen am Montag im Anschluss an eine Aufsichtsratssitzung mit. Ripken hatte Anfang Dezember seinen Rücktritt zum Jahresende erklärt. Nachfolger sollte der frühere ThyssenChef Dieter Vogel werden. Vogel hatte im Auftrag der Bundesregierung bei den Verhandlungen zwischen Mobilcom und der France Télécom vermittelt. Bei der vorherigen Sitzung des Aufsichtsgremiums war er aber an der notwendigen Zwei-Drittel-Mehrheit gescheitert. Außerdem habe der Aufsichtsrat Thorsten Grenz als Vorstandsvorsitzenden bestätigt, teilte Mobilcom weiter mit. In den vergangenen Tagen war über einen Rücktritt von Grenz spekuliert worden. Grenz wolle aussteigen, wenn der Chef der Mobilcom-Tochter Freenet, Eckhard Spoerr, in den Vorstand aufrücke, hatte es geheißen. Spoerr gilt als Zögling des ausgeschiedenen Mobilcom-Gründers Gerhard Schmid, der keinen weiteren Einfluss mehr bekommen soll.

0 Kommentare

Neuester Kommentar