Wirtschaft : Mobilcom-Gründer leistet Offenbarungseid

-

(dpa). Der Gründer und frühere Chef des Mobilfunkanbieters Mobilcom, Gerhard Schmid, hat am Dienstag vor dem Amtsgericht Flensburg seine Vermögensverhältnisse offen gelegt. Schmid habe Fragen des Richters dazu beantwortet und die eidesstattliche Versicherung über die Richtigkeit seiner Angaben abgegeben, sagte eine Gerichtssprecherin. Einzelheiten nannte sie nicht, da solche Verfahren unter Ausschluss der Öffentlichkeit stünden. Der Gerichtstermin stand im Zusammenhang mit dem laufenden Insolvenzverfahren gegen Schmid. Die Kieler Staatsanwaltschaft hat gegen ihn auch Anklagen wegen Untreue sowie wegen Vereitelung einer Zwangsvollstreckung eingereicht, über deren Zulassung noch nicht entschieden ist. Schmid bestreitet die Vorwürfe.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben