Wirtschaft : Mobilcom: Telefongesellschaft übernimmt Hutchison Telecom

vis

Die Telefongesellschaft Mobilcom wird die Hutchison Telecom GmbH, Münster, übernehmen. Mobilcom-Chef Gerhard Schmid und France Télécom, die über die Mobilfunktochtergesellschaft Orange Eigentümerin von Hutchison Telecom ist, seien sich darüber einig, sagte ein Mobilcom-Sprecher. Der Vertrag sei allerdings noch nicht unterschrieben und wichtige Details - wie etwa der Kaufpreis - seien noch nicht geklärt. Mit der Unterzeichnung sei jedoch in den kommenden drei bis sechs Wochen zu rechnen. Bezahlt werde in Vorzugsaktien aus einer Kapitalerhöhung, so steige die Verschuldung nicht weiter und auch an der Stimmrechtsverteilung ändere sich nichts. "Wir müssen Hutchison quasi übernehmen", sagte der Sprecher. Als France Télécom im Vorjahr 28,5 Prozent an Mobilcom erworben habe, habe der französiche Konzern Mobilcom auf dem deutschen Markt Exklusivität zugesichert. Die sei nach dem Kauf von Orange nicht mehr gegeben gewesen, so dass France Télécom Hutchison nun abgebe. Hutchison passe gut zu Mobilcom, sagte der Sprecher. "Der Schwerpunkt bei Hutchison liegt auf Geschäftskunden. Das ergänzt sich gut mit unserer Kundenstruktur." Hutchison vermarktet Mobilfunkanschlüsse und Festnetzdienste, betreut nach eigenen Angaben etwa 750 000 Kunden und setzte im Vorjahr 540 Millionen Mark um.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben