MOBILE COMPUTER : Einfach, schnell und preiswert

Der Absatz von mobilen Computern wird 2010 in Deutschland einen Höchstwert erreichen. Das prognostiziert der Hightech-Verband Bitkom auf Basis aktueller Erhebungen. Demnach wird der Verkauf von Notebooks, Netbooks und Tablet-PCs im laufenden Jahr um elf Prozent auf 9,7 Millionen Stück steigen. Das entspricht einem Plus von einer Million Geräte im Vergleich zum Vorjahr. „Das mobile Internet ist einer der Trends des Jahres. Die Nutzer wollen am liebsten überall ins Web – und das möglichst einfach, schnell und preiswert“, sagte Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer. Gut ein Drittel der mobilen Computer sind Netbooks. Das entspricht 3,5 Millionen Stück. Netbooks sind zwar kleiner und leichter als herkömmliche Notebooks, besitzen aber die volle Funktionalität eines Computers. Daneben etablieren sich Geräte, die sich besonders für das Lesen von Texten eignen (E-Book-Reader) sowie Tablet-PCs mit berührungsempfindlichen Bildschirmen. Nach der Bitkom-Prognose steigt 2010 der Umsatz mit tragbaren Computern in Deutschland um zwei Prozent auf 4,9 Milliarden Euro. „Die Verbraucher profitieren davon, dass mobile PCs preiswerter und gleichzeitig leistungsstärker werden“, sagte Scheer. Der Durchschnittspreis falle voraussichtlich um acht Prozent auf 506 Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben