Mobilfunkkonzerne : Vodafone investiert Milliarden in Indien

Der britische Mobilfunkkonzern Vodafone hat den Bieterkampf um das indische Mobilfunkunternehmen Hutchison Essar gewonnen. Bei dem Geschäft handelt sich bisher um die größte einzelne Auslandsinvestition in Indien.

London/Neu Delhi - Vodafone übernehme eine 67-prozentige Beteiligung für 13,1 Milliarden US-Dollar (10,1 Mrd Euro), teilte der weltgrößte Mobilfunker mit. Darin seien zwei Milliarden Dollar Schulden enthalten, die Vodafone übernimmt. Hutchison Essar wird der Offerte nach mit 18,8 Milliarden Dollar bewertet.

Für die restlichen 33 Prozent der Anteile an dem viertgrößten Handy-Anbieter Indiens wollen die Briten dem indischen Minderheitsaktionär Essar ein Übernahmeangebot unterbreiten. Ein Essar-Sprecher in der westindischen Finanzmetropole Bombay sagte dagegen, Vodafone habe Essar eine Partnerschaft angeboten. "Uns ist von Vodafone angeboten worden, ihr Partner zu sein. Im Moment denken wir im besten Interesse der Gruppe über alle unsere Optionen nach." Eine Entscheidung bei Essar werde in ein bis zwei Wochen fallen.

Auslandsinvestitionen gesetzlich begrenzt

Nach indischen Gesetzen ist der Anteil ausländischer Investoren im Telekommunikationsbereich auf 74 Prozent begrenzt. Der indisch-stämmige Vodafone-Chef Arun Sarin sagte nach Angaben der indischen Nachrichtenagentur PTI, eine künftige Aktionärsstruktur mit Minderheitspartnern werde den indischen Regelungen Rechnung tragen.

Hutchison Essar hat 24,4 Millionen Kunden in dem laut Vodafone weltweit am schnellsten wachsenden Handy-Markt. Nach Gesetzesreformen und der Einführung neuer Technologien sprang die Zahl der Mobiltelefonierer in Indien von 10 Millionen im Jahr 2002 auf 143 Millionen im vergangenen Jahr. Jeden Monat werden 6,5 Millionen neue Handyverträge abgeschlossen. Die Regierung rechnet mit rund 500 Million Handybesitzern im Jahr 2010. Vodafone will die Transaktion, der noch die Kartellbehörden zustimmen müssen, im zweiten Quartal abschließen. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben