Wirtschaft : Mobilfunkkunden können nicht ausweichen

BONN .Die Mobilfunkbetreiber können ihren Kunden voraussichtlich auch in Zukunft die Nutzung von preisgünstigen Diensten der neuen Telefongesellschaften verweigern.In der Branche wird damit gerechnet, daß die Regulierungsbehörde für Post und Telekommunikation noch einmal eine entsprechende Ausnahmegenehmigung verlängern wird, die eigentlich zum 1.Juli ausläuft.Damit bleibt es für Kunden der Mobilfunknetze D 1, D 2, E-Plus und E 2 weiterhin unmöglich, wie im Festnetz Gespräche mit einem Anbieter ihrer Wahl zu führen, indem sie vor der eigentlichen Telefonnummer dessen Netzvorwahl in ihr Handy eingeben.Eine Sprecherin des Bonner Wirtschaftsministeriums bestätigte am Freitag, daß die Regulierungsbehörde die Ausnahmegenehmigung eigentlich über die gesamte Dauer der Mobilfunklizenzen, also 20 Jahre, verlängern wollte.Das Ministerium habe das Amt jedoch gebeten, diese Entscheidung zurückzuhalten.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar