Wirtschaft : Mode, Windkraft und Theater

-

DIE WURZELN

Die Brüder Clemens und August Brenninkmeijer gründeten im Jahr 1841 ihr erstes Textilgeschäft und legten den Grundstein für den späteren Einzelhandelskonzern C&A . Er wird heute in der fünften Generation geführt und ist mit mehr als 800 Filialen einer der größten Textileinzelhändler und Immobilienbesitzer der Welt. Die lange im Verborgenen wirkende, streng katholisch geprägte Familiendynastie ist weit verzweigt und weltweit eine der reichsten.

DIE GELDGEBER

Die Textilerben engagieren sich vielfältig. Zahlreiche Stiftungen der Brenninkmeijers stellen Geld für Forschung und Wissenschaft zu Verfügung. Großer Wert wird in der Familie auf unternehmerischen Ethos, Verantwortungsbewusstsein und Kreativität gelegt. Marcel Brenninkmeijer zum Beispiel investiert mit seinen „Good Energy“-Fonds in erneuerbare Energien, vor allem in Windkraft- und Solarfirmen wie zum Beispiel Q-Cells. Stephen Brenninkmeijer finanziert Mikrokredite in Entwicklungsländern. Philipp Brenninkmeijer ist erfolgreicher Schauspieler. Alexander Brenninkmeijer verkauft als Modemacher Kleidung unter seinem eigenen Label „Clemens en August“. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar