Wirtschaft : "Moneyshelf": Deutsche Bank geht mit Finanzportal online

Die Deutsche Bank geht am Donnerstag mit einem nach eigenen Angaben einzigartigen Finanzportal online. Moneyshelf (Geldregal) heißt das Angebot, das Surfern kostenlos einen Überblick über ihre Konten gibt und zugleich den Vergleich und Kauf von Aktien, Fonds sowie verschiedenen Versicherungen erlaubt ( www.moneyshelf.de ). Dabei muss der User nicht Kunde der Deutschen Bank sein. Mit im Boot sitzen bereits 16 Investmentfondsgesellschaften und zehn Lebensversicherungen, die ihre Produkte über die neue Finanzseite anbieten, sagte moneyshelf.com-Vorstand Herwig Leins. Der Service sei für den Kunden kostenlos. Lediglich bei Transaktionen fielen Gebühren an. Moneyshelf.com finanziert sich nicht über Werbung, sondern kassiert Provisionen von den anbietenden Finanzdienstleistern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben