Wirtschaft : Moskau verschärft Bedingungen für Banken

Moskau (dpa).Die russische Zentralbank hat die Bestimmungen für die Tätigkeit ausländischer Banken in Rußland verschärft.Unter anderem müssen künftig mindestens 75 Prozent der Angestellten Russen sein.Ein westlicher Banker kommentierte die Maßnahme mit den Worten: "Das ist kein Unglück, aber völlig unnütz." Wesentlich wichtiger wären die Gewährleistung einer zuverlässigen Rechtsprechung und der Schutz vor "Schnellschüssen" des Gesetzgebers, der oft sogar rückwirkende Gesetze erlasse.Ausländische Banken könnten ihre Tätigkeit in Rußland von nun an nur über eine Tochterbank russischen Rechts betreiben.Eine Sprecherin der Zentralbank erklärte, dies sei für eine bessere Überwachung notwendig.Der Anteil ausländischer Institute am russischen Bankensystem dürfe weiterhin nicht mehr als zwölf Prozent betragen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar