Wirtschaft : Motorola

siri

"Der Markt hat einfach überreagiert", sagt Analyst Samuel May vom Investmenthaus US Bancorp Piper Jaffray zum jüngsten Kurssturz von Motorola. Der Hersteller von Handys und Halbleitern hatte nach einem Gewinnzuwachs von 144 Prozent im ersten Quartal gewarnt, dass die Gewinnsteigerung im zweiten Quartal hinter den Erwartungen zurück bleiben könnte. Der Kurs fiel darauf hin um 18 Prozent. May hält seine Kaufempfehlung aufrecht. "Motorola ist ein starkes Unternehmen, das ein starkes Comeback geschafft hat." Branchenkenner loben die Internet-Initiativen und Qualitätsverbesserungen. Starke Impulse kämen aus dem Halbleiterbereich. Gut positioniert sei Motorola vor allem bei den Mobiltelefon-Chips.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben