Wirtschaft : Müde Börse

-

(Tsp). Nach freundlichen Vorgaben aus den USA haben auch die deutschen Aktienmärkte den Handel am Dienstag freundlich eröffnet und bauten im Tagesverlauf ihre Gewinne aus. Allerdings blieben die Umsätze gering, so dass Börsianer den Kursbewegungen kaum Aussagekraft zubilligten. Auf die Veröffentlichung von Daten des USDienstleistungsgewerbes am Nachmittag, die besser waren als erwartet, reagierte der Deutsche Aktienindex Dax mit weiteren Gewinnen, fiel aber dann wieder zurück. Im Gegensatz zu den US-Börsen, die schwächer eröffneten, konnte sich der Dax im Plus halten. Der Index schloss mit einem Gewinn von 0,97 Prozent auf 3438,36 Punkten. Einen kräftigen Sprung machte der Technologieindex Tec-Dax um 1,69 Prozent auf 465,98 Punkte.

Schwächster Wert unter den Dax-30-Titeln war die Aktie des Pharmakonzerns Altana. Nach den jüngsten Geschäftszahlen nahmen Anleger Gewinne mit, obwohl eine Reihe von Analysten ihre positive Bewertung für die Aktie erneuert haben. Der Kurs des Papiers sackte um 0,72 Prozent auf 50,99 Euro ab.

Spitzenreiter im Dax war die Allianz, ohne dass es aktuelle Nachrichten gab. Die Aktie gewann 1,92 Prozent auf 91,14 Euro. Auch die Deutsche Post kletterte ohne kursrelevante Neuigkeiten. Die Aktie legte um rund zwei Prozent auf 13,47 Euro zu.

Am Rentenmarkt stieg der Bund Future um 0,1 Prozent auf 114,53 Punkte. Der Rex legte um 0,13 Prozent auf 118,01 Punkte zu. Die Umlaufrendite sank auf 3,89 (Montag: 3,92) Prozent. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1333 (Montag: 1,1307) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8824 (0,8844) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben