Wirtschaft : Mutige Rentner

-

Die Proteste in Russland, die in jüngster Zeit zugenommen haben, sind die Reaktion auf eine unpopuläre Sozialreform. Millionen Russen sind wütend über Kürzungen staatlicher Unterstützung im Transport, Energie- und Gesundheitswesen, die mit Jahresbeginn wirksam wurden. Die Saat dafür hat der russische Präsident selbst gelegt. Absolute Macht, so viel sollte Wladimir Putin inzwischen begreifen, bringt absolute Verantwortung mit sich.

Streng genommen, könnte man Putin dafür loben, dass er eine überfällige Reform des ineffizienten russischen Sozialsystems angepackt hat. Doch die 40 Millionen von den Reformen betroffenen Menschen werden im Zweifel kaum gewillt sein, Putin das zugute zu halten.

Die Revolte der Rentner deutet darauf hin, dass sich gewöhnliche Russen vom Kreml nicht mehr einschüchtern lassen. Dies könnte zu Demokratisierung führen. Derzeit mag es in Russland an einer populären Alternative zu Putin wie auch an einem funktionierenden Parteiensystem fehlen – zwei Faktoren, die die demokratische Revolution in der Ukraine ermöglichten. Doch Putins schwachen politischen Instinkte tragen dazu bei, den Boden für einen Wandel zu bereiten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben